Luposan Sensitiv ist ein kaltgepresstes Trockenfutter von Markus-Mühle mit Hühnertrockenfleisch und Kartoffelwalzmehl für empfindliche Hunde. Wir verraten Dir in unserem Test, wie gut das Hundefutter ist. Dazu bewerten wir die Deklaration, die Verträglichkeit und die Zusammensetzung.

Wie gut ist die Deklaration von Luposan Sensitiv?

Die Deklaration ist das Aushängeschild eines Hundefutters. Beim Luposan Sensitiv macht sie einen zufriedenstellenden Eindruck. Der Hersteller listet alle Zutaten auf. Bei den meisten Zutaten wie Hühnertrockenfleisch und Kartoffelwalzmehl gibt er den Prozentanteil an.

Selbst bei einigen kleineren Zutaten wie Mariendistelsamen, Trockenmoor und Heilerde findest Du eine Prozentangabe. Zu bemängeln ist nur, dass nicht hinter jeder Zutat die Prozentangabe steht. Der Hersteller verzichtet zudem auf undurchsichtige Gruppierungen. Du kannst auf den ersten Blick erkennen, was das Hundefutter enthält.

Was enthält das Hundefutter Luposan Sensitiv?

Es gibt zwei Varianten von Luposan Sensitiv: LUPO 20/8 und LUPO 24/10. LUPO Sensitiv 20/8 besteht zu 20 % aus Proteinen und zu 8 % aus Fett. Es ist laut Angabe des Herstellers für Hunde geeignet, die wenig aktiv sind. LUPO Sensitiv 24/10 hat einen höheren Protein- und Fettanteil.

Es enthält 24 % Proteine sowie 10 % Fett und eignet sich für aktivere Hunde. Beide Varianten unterscheiden sich leicht in ihrer Zusammensetzung. Besondere Zutaten wie Trockenmoor, Heilerde und Mariendistelsamen enthalten beide LUPO-Futtervarianten. Wir beziehen uns im Test auf die Variante LUPO 24/10.

Wie viel Fleisch enthält das Futter LUPO 24/10?

Der Fleischanteil des Futters Luposan ist mit 33 % vertretbar, aber nicht optimal. Immerhin handelt es sich dabei um gut verträgliches Hühnerfleisch. Die tierischen Futterbestandteile von LUPO 24/10 sind:

  • Huhnertrockenfleisch gemahlen 33 %
  • Lachsöl 2 %

Neben Lachsöl enthält das Hundefutter LUPO Sensitiv 5 % kaltgepresste Pflanzenöle:

  • Leinöl
  • Rapsöl
  • Borretschsamenöl

Sowohl das Lachsöl als auch die Pflanzenöle liefern Deinem Hund wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Diese sind gut für das Immunsystem und die Verdauung Deines Hundes. Du wirst den Effekt aber auch an seinem gesunden glänzenden Fell erkennen.

Welche pflanzlichen Futterbestandteile findet Dein Hund im Luposan Sensitiv?

Neben Hühnerfleisch ist die zweite Hauptzutat des Futters Kartoffelwalzmehl mit 32 %. Kartoffelwalzmehl versorgt Deinen Hund mit Kohlenhydraten und Energie. Für uns ist der Anteil an Kartoffelwalzmehl jedoch etwas zu groß im Hundefutter LUPO Sensitiv.

Wir fänden einen höheren Fleischanteil besser. Daher ziehen wir hier Punkte in der Bewertung ab. Neben Kartoffelwalzmehl enthält LUPO 24/10 folgende weitere pflanzliche Futterbestandteile:

  • Pastinaken getrocknet und gemahlen
  • Rubenmark
  • Mariendistelsamen 5 %
  • kaltgepresste Pflanzenölmischung 5%
  • Seealgenmehl
  • Trockenmoor 1,5 %
  • Chicorée getrocknet und gemahlen 1,5 %
  • Heilerde 1 %
  • Brennnessel getrocknet 1 %
  • Löwenzahn getrocknet 1 %
  • Yucca Schidigera

Wie verträglich ist das Hundefutter Luposan?

Das Trockenfutter LUPO Sensitiv besteht ausschließlich aus gut verträglichen Zutaten. Kartoffelwalzmehl dient als Kohlenhydratträger. Das Hundefutter ist völlig getreidefrei sowie frei von Konservierungs-, Lock- und Farbstoffen.

Daher ist das hypoallergene Futter LUPO Sensitiv für Allergiker oder Hunde mit Unverträglichkeiten gut geeignet. Zudem erhält Dein Hund durch Zutaten wie Mariendistelsamen, Trockenmoor und Heilerde Hilfe bei seiner Verdauung.

Diese Futterbestandteile im LUPO Sensitiv wirken positiv auf die Verdauung deines Hundes:

  • Mariendistelsamen
  • Trockenmoor
  • Heilerde
  • Chicorée
  • Pflanzenölmischung und Lachsöl

 Mariendistelsamen und Chicorée sind bekannt für ihre unterstützende Wirkung auf die Verdauung. Außerdem fördern Mariendistelsamen die Leberfunktion Deines Hundes, was entgiftend wirken kann.

Trockenmoor und Heilerde sind ebenfalls altbewährte Hausmittel zur Verbesserung von Verdauungsbeschwerden. Die Pflanzenöle und das Lachsöl im Hundefutter runden diese Wirkungen noch ab.

Wie gut versorgt das Hundefutter Luposan Deinen Hund?

 Wenn Du Dich an die Fütterungsempfehlung hältst, versorgt das Futter Deinen Hund vollkommen. Er erhält alle Vitamine und Spurenelemente, die er braucht. Das Kartoffelwalzmehl sorgt zusammen mit dem Lachsöl und den Pflanzenölen für die nötige Energie.

Das Hühnertrockenfleisch ist eine gute Proteinquelle. Das Verhältnis von Calcium zu Phosphor ist angemessen. Die Futtermenge richtet sich nach dem Körpergewicht Deines Hundes. Das Hundefutter enthält folgende Vitamine als Inhaltsstoffe:

  • Vitamin A
  • Vitamin D3
  • Vitamin E
  • Vitamin B1
  • Vitamin B2 als Riboflavin
  • Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid
  • Vitamin B12
  • Biotin
  • Folsäure
  • Niacin
  • Vitamin C

 Darüber hinaus achtet der Hersteller darauf, dass die Futterbestandteile von der Denaturierung verschont bleiben. Denn die Denaturierung verändert die Futterbestandteile im Hundefutter so, dass sie für sensible Hunde unverträglicher werden.

Fazit

 Das Hundefutter Luposan Sensitiv ist eine leicht verträgliche, hypoallergene Hundevollkost. Die Deklaration ist gut und die Futterbestandteile sind hochwertig. Das Futter liefert Deinem Hund wertvolle Vitamine und Spurenelemente.

Ein besonderes Plus für die Verdauung stellen die Zutaten Mariendistelsamen, Trockenmoor und Heilerde dar. Der Preis ist für die Qualität ebenfalls in Ordnung. Lediglich der Fleischanteil ist uns zu niedrig und der Anteil an Kartoffelwalzmehl zu hoch.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn!
Ähnliche Beiträge

Futterumstellung Hund

Die wenigsten Hunde fressen ihr ganzes Leben die gleiche Futtersorte, oft wird die Art oder Sorte gewechselt. Häufig ist die Futterumstellung auch mit gesundheitlichen Herausforderungen für Deinen Liebling verbunden: Besonders dann, wenn Dein Hund zwar gerne fressen möchte, aber Magen und Darm streiken. Wenn Deinem Hund vom Arzt eine Futterumstellung empfohlen wurde und Du nicht

Wenig Bewegung Hund

Genau wie wir Menschen, benötigen unsere Hunde ausreichend Bewegung. Wenn Dein Hund nicht genügend körperliche Bewegung bekommt, dann kann er an Gewicht zulegen, gelangweilt oder frustriert sein oder seiner überschüssigen Energie auf ungünstige Art und Weise freien Lauf lassen. Bedenke bitte, dass Hunde unterschiedliche Bedürfnisse haben. Diese Bedürfnisse werden beispielsweise durch Alter, Rasse, Größe und