5% f. Neukunden
HundefutterNassfutterTests

Pfoody

Das Nassfutter von pfoody hat in unserem Test auf ganzer Linie überzeugt. Wir haben Deklaration, Zusammensetzung und Verträglichkeit sehr genau durchleuchtet. Lies am besten selbst, warum wir deinem Hund das leckere pfoody Hundefutter sorglos empfehlen können.

Pfoody Hundefutter im Test

10 Testergebnis
Pfoody Hundefutter unsere Erfahrung

Verträglichkeit
10
Deklaration
10
Preis
9.5
Nutzerwertung: 4 (5 Bewertungen)
Pfoody Nassfutter

Testsieger der Kategorie Premium Nassfutter

Testsieger der Kategorie Nassfutter

Wie kann pfoody mit der Deklaration auf seinen Produkten punkten?

Wir sind begeistert von der vorbildlichen Deklaration des Hundefutters von pfoody. Du erfährst auf den ersten Blick, welche Bestandteile von welchem Tier das Nassfutter enthält.

Auch die übrigen Zutaten gibt der Hersteller eindeutig auf den Dosen der Tiernahrung an. Die Prozentangaben sind ebenfalls vollkommen schlüssig und hinter jeder Zutat für jeden Hundehalter zu finden. Besser geht es nicht.

Die 400g Dose

Was macht das Futter von pfoody so besonders?

Eine Besonderheit von pfoody beschreibt das Unternehmen mit den Worten: “unser Futter wird von Hand hergestellt und frisch in einer Metzgerei gekocht.” Aber wirklich einzigartig ist, dass pfoody das Futter nach Rezeptvorschlägen der Hundehalter entwickelt hat.

Du findest somit echte Lieblingsmenüs in den Dosen des Hundefutters. Außerdem hat das gesamte Futter Lebensmittelqualität.

Welche Mischungen hat pfoody unter seinen Produkten?

Dein Hund hat die Auswahl zwischen verschiedenen leckeren Geschmacksrichtungen. Dabei bestimmt hauptsächlich die Fleischsorte den Geschmack der Tiernahrung. Denn der Fleischanteil ist in dem Hundefutter erfreulich hoch.

Die übrigen Zutaten wie rote Beete verfeinern den Geschmack. Folgende Lieblingsmenüs bietet pfoody Deinem Hund als Nassfutter in Dosen an:

  • Herzhaftes Rind
  • Feine Pute
  • Zartes Lamm
  • Wilder Hirsch
  • Lachstraum
  • Köstliches Känguru
  • Kräftiges Pferd

Wie ist die Zusammensetzung des Hundefutters von pfoody?

Die Zusammensetzung des Futters von pfoody ist für Hunde außergewöhnlich. In einigen Produkten der Tiernahrung findet Dein Hund neben Muskelfleisch in Lebensmittelqualität noch wertvolle Innereien. Ein wenig Gemüse wie rote Beete ergänzt die Rezeptur.

Absolut vorbildliche Deklaration

Du kannst außerdem zwischen getreidefreiem Hundefutter und Futter mit leicht verdaulichem Getreide wie Reis wählen. Auf unerwünschte Zutaten verzichtet das Unternehmen. Diese sind aufgrund der hochwertigen Zutaten auch gar nicht nötig.

Selbst an eine natürliche Mineralstoffversorgung durch Eierschalenpulver hat der Hersteller gedacht. Die genaue Zusammensetzung für das Lieblingsmenü Herzhaftes Rind ist laut Dose beispielsweise:

  • Muskelfleisch vom Rind 40 %
  • Rinderherz 16 %
  • Rinderlunge 16 %
  • Rote Beete 9,2 %
  • Kartoffeln 9,2 %
  • Rinderleber 8 %
  • Leinöl 1 %
  • Eierschalenpulver 0,4 %
  • Löwenzahn 0,2 %

Da pfoody keine Zusatzstoffe ins Futter mischt, können die Nährwerte von Dose zu Dose schwanken. Dennoch wird Dein Hund bei so hochwertigen Zutaten mit allen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien versorgt.

Das Eierschalenpulver dient als zusätzlicher Lieferant für Mineralien in der Tiernahrung. Daher enthält auch jede Dose Eierschalenpulver. Die analytischen Bestandteile des Hundefutters Herzhaftes Rind sind laut Dose ebenfalls sehr gut:

  • Rohprotein 12,7%
  • Rohöle und -fette 10,9%
  • Rohfaser 0,5%
  • Rohasche 1,4%
  • Feuchtigkeit 70,0%

Was sind die Vorteile von pfoody?

Pfoody bietet eine ganze Reihe an Vorteilen:

  • Futter mit Zutaten in Lebensmittelqualität
  • hoher Fleischanteil im Hundefutter als Proteinquelle
  • gut durchdachte Zusammensetzung aller Produkte
  • gute Verträglichkeit des Futters
  • übersichtliche Anzahl an Zutaten pro Dose
  • in Handarbeit hergestellte Lieblingsmenüs
  • für jeden Hundemagen stellt die Manufaktur ein Futter her
  • keine unerwünschten und überflüssigen Zutaten
  • keine Zusatzstoffe im Hundefutter
  • Eierschalenpulver als natürliche Quelle für Mineralien

Wie gut verträgt Dein Hund das pfoody Hundefutter?

Alle Mischungen von pfoody erhalten in unserem Test eine sehr gute Bewertung im Punkt Verträglichkeit. Frisches Muskelfleisch, gesunde Innereien und ein wenig leicht verdauliches Gemüse sind für Hunde optimale Zutaten.

Für Hunde mit Allergien oder Unverträglichkeiten bietet pfoody extra hypoallergenes Hundefutter ohne Getreide an. Dazu gehören die Mischungen Köstliches Känguru und Kräftiges Pferd mit Apfel.

Ein hoher Fleischanteil

Äußerst empfindliche Mägen kommen mit der schonenden Tiernahrung Feine Pute gut zurecht. Dieses enthält leichtes Putenfleisch in Lebensmittelqualität mit gut verträglichen Kartoffeln, rote Beete und Karotten.

Aber auch andere Mischungen sind einen Versuch wert, wenn Dein Hund sensibel ist. Das Produkt Zartes Lamm punktet mit gut verdaulichem Muskelfleisch vom Lamm in Kombination mit Buchweizen. Buchweizen ist kein Getreide und liefert gut bekömmliche Energie.

Fazit

Das Nassfutter von pfoody erreicht in unserem Test eine Spitzenbewertung. Wir können alle Produkte uneingeschränkt empfehlen. Die Deklaration erfüllt alles, was ein Hundehalter sich wünscht. Die Zusammensetzung mit viel Muskelfleisch ist hervorragend.

Durch die optimal ausgewählten Zutaten in Lebensmittelqualität vertragen die Hunde das Nassfutter wunderbar. Kurz gesagt: Dein Hund wird das leckere Futter von pfoody lieben.

Pfoody Nassfutter

Testsieger der Kategorie Premium Nassfutter

1 Kommentar
  1. Habe für meinen Liebling mal Hundekekse bei Pfoody bestellt, waren glaub ich echt Klasse. Das Futter war mir immer etwas teuer werde es aber mal ausprobieren. Welches ist da am besten?

    Hinterlasse einen Kommentar