Heyhund » Rezepte » Rezept für Spinatkekse

Rezept für Spinatkekse – Leckerei nicht nur für Popeye Hunde

Hier ein Rezept für leckere Spinatkekse für Deinen Hund mit Quark und gesundem, vollwertigem Mehl. Die Kekse sind tatsächlich vegetarisch (nicht vegan, da auch Quark verarbeitet wird). Mein Hund mag sie ganz gerne, sie sind eine nette Abwechslung zu den Thunfischhappen (die nicht vegetarisch sind).

Rezept für Hunde Spinatkekse

Und die Spinatkekse sind sehr einfach herzustellen. Wer den Keksteig in Rauten oder andere Formen schneidet und nicht einen Ausstecher verwendet, ist auch Ruckzuck fertig.

Zutaten Spinatkekse für den Hund

  • 100 Gramm TK-Spinat
  • 160 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 160 Gramm Roggenmehl
  • 50 Gramm Dinkelflocken
  • 50 Gramm Quark
  • 150 ml Brühe bzw. Wasser (ich nehme dafür nicht das Tauwasser, sondern salzarme Brühe)
  • Ein Teelöffel eines hochwertigen Öls (Leinöl)

Zubereitung der Hundekekse mit leckerem Spinat

Backofen vorheizen. Heißluft 160 Grad, Ober- und Unterhitze 180 Grad.

Den Spinat auftauen. Das Tauwasser möglichst gut ausdrücken (wenn das nicht so gut gelingt, am Ende etwas weniger Brühe oder Wasser nehmen, da der Teig sonst zu feucht wird und sich nicht gut weiterverarbeiten lässt).

Den Spinat im Mixer zerkleinern. Natürlich kann er auch mit dem Messer gehackt werden, desto feiner, desto besser.

Alle Zutaten nun gut von einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät vermengen lassen. Das Wasser bzw. die Brühe erstmal nur hälftig zugießen und nach Bedarf auffüllen.

Der Teig sollte nun eine halbe Stunde im Kühlschrank abgedeckt ruhen.

Teig etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen. Entweder nun ausstechen oder noch einfacher Rauten schneiden. Auf ein Backpapier auslegen und die Kekse mit der Gabel einstechen. Wie groß die Kekse werden sollen, hängt natürlich von der Größe des Hundes ab, der diese bekommen soll. Kleine Hunde sind mit kleinen Ecken sicherlich schon zufrieden.

Die Kekse nun 30 Minuten auf mittlerer Schiene ausbacken. Danach den Ofen ausschalten, die Tür leicht öffnen und noch eine Stunde im Backofen lassen. Sie werden dadurch zwar härter, aber sie halten auch länger.

Variante: Noch etwas Petersilie untermischen. Dann gibt es Spinat-Petersilienkekse für den Hund.

Schreibe einen Kommentar