Das Josera Miniwell ist ein Trockenfutter speziell für kleine Hunderassen. Der Hersteller wirbt mit einer verbesserten Hautgesundheit und Fellqualität durch eine optimale Aufnahme der Nährstoffe.

In unserem Test haben wir das Versprechen überprüft und uns das Futter genauer angesehen. Ein besonderes Augenmerk haben wir dabei auf die Verträglichkeit und die Zusammensetzung gelegt.

So beurteilen wir die Zusammensetzung von Josera Miniwell in unserem Hundefutter Test

Josera verrät Dir leider nicht den Fleischanteil im Hundefutter. Als tierische Bestandteile gibt der Hersteller drei Zutaten an:

  • Getrocknetes Geflügelprotein
  • Geflügelfett
  • Hydrolysiertes Geflügelprotein

Bei der Bezeichnung Geflügelprotein weißt Du nicht, aus welchem gefiederten Tier das Eiweiß stammt. Ebenso bleibt fraglich, ob es sich um Geflügelfleisch handelt. Der Gesamtproteingehalt ist mit 27 % recht hoch für ausgewachsene Hunde.

Daher gehen wir von einem akzeptablen Fleischanteil aus. Mehr Klarheit wäre wünschenswert und bei einer Futterumstellung sehr wichtig. Auch die Fütterungsempfehlung lässt dadurch weniger Spielraum. Immerhin sind die übrigen Zutaten eindeutiger:

  • Vollkornmais
  • Reis
  • Rübenfaser
  • Mineralstoffe (Natriumtripolyphosphat 0,35 %)
  • Hefe
  • Chicorée-Wurzel

Den Getreideanteil mit vielen Kohlenhydraten schätzen wir eher hoch ein. Wenigstens ist Reis meist gut verträglich. Josera verwendet eine überschaubare Anzahl an Zutaten für das Miniwell Futter.

Fehlende Mengenangaben der einzelnen Bestandteile machen die Deklaration wiederum undurchsichtiger. Lediglich die Reihenfolge gibt Dir Hinweise, wie viel das Trockenfutter von welcher Zutat enthält. Der Fettgehalt beträgt 16 %.

Mit der empfohlenen Fütterungsmenge bekommt Dein Hund genügend Energie, um sich bei seiner Alltagsaktivität auszupowern. Die Zusammensetzung bewerten wir insgesamt als gut. Die Deklaration sammelt in unserem Hundefuttertest hingegen Minuspunkte.

Die Verträglichkeit überzeugt

In unserem Test überzeugt die Verträglichkeit des Futters Josera Miniwell. Die geringe Anzahl an verwendeten Zutaten verringert das Risiko von Unverträglichkeiten. Das Hundefutter ist frei von künstlichen Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen.

Der Hersteller verwendet stattdessen ein natürliches Antioxidationsmittel. Dadurch erfüllt es die Bedürfnisse empfindlicher Hunde. Wir erwarten keine Auffälligkeiten bei einer langsamen Futterumstellung. Hat Dein Hund sich an das Futter gewöhnt, kannst Du die Fütterungsempfehlung als Richtwert nehmen.

Was macht das Hundefutter Josera Miniwell so verträglich?

Geflügel gilt als leicht verdaulich und gut verträglich. Hunde verdauen Reis ebenfalls meist ohne Probleme. Leider erfahren wir nicht, ob die Rübenfaser im Hundefutter entzuckert sind. Entzuckerte Rübenfaser tragen zu einer verbesserten Magen-Darm-Tätigkeit bei.

Die dem Futter zugesetzte Hefe dient als Quelle für Oligosaccharide. Derartige Ballaststoffe unterstützen die Verdauung Deines Hundes und halten seine Darmflora im Gleichgewicht. Eine ähnliche Wirkung hat Inulin, das Dein Hund als gemahlene Chicorée-Wurzel in seinem Napf findet.

Was ist dran am Versprechen des Herstellers?

Der Hersteller verspricht Deinem Hund eine Zahnsteinprophylaxe durch das Miniwell Hundefutter. Josera bezeugt ein “Reduziertes Risiko zur Zahnsteinbildung durch verstärkte Bindung von Calcium im Speichel”. Es gibt Hinweise, dass der zugefügte Mineralstoff Natriumtripolyphosphat eine Zahnsteinbildung verringern kann.

Allerdings ist nicht sicher, wie deutlich dieser Effekt bei Deinem Hund festzustellen ist. Womöglich funktioniert das nur bei einer sehr hohen und ungesunden Fütterungsmenge. In unserem Test finden wir nur wenige Nachteile des Hundefutters Miniwell:

  • Recht unklare Deklaration
  • Ungewisser Fleischanteil im Hundefutter
  • Test vermutet hohen Getreideanteil
  • Zu wenig Auswahl bezüglich der Packungsgröße

Unser Test zeigt den Einfluss der Nährstoffzusammensetzung auf die Fellqualität

Die wertevollen Fettsäuren aus dem Geflügelfett sorgen für eine gute Fellqualität Deines Hundes. 160 mg/kg Zink und 20 mg/kg Kupfer versorgen in leicht aufnehmbarer Form Haut und Fell ebenfalls gut.

Zudem enthält das Futter 1 mg/kg Biotin, das Dein Hund für eine gesunde Haut benötigt. Die Fütterungsempfehlung ist darauf ausgerichtet. Deshalb weichst Du am besten nicht zu sehr bei der Futtergabe davon ab.

Die Vorteile von Josera Miniwell

Die meisten Versprechen von Josera bestätigt unser Test. Das Trockenfutter Miniwell befriedigt die Bedürfnisse der Vierbeiner. Die Vorteile sind:

  • Gute Auswahl der Inhaltsstoffe des Futters
  • Glänzendes Fell durch das Hundefutter Josera Miniwell
  • Nährstoffzusammensetzung für eine gesunde Haut des Hundes
  • Krokettenform für kleines Hundegebiss geeignet
  • Unproblematische Futterumstellung
  • Praktische Verpackung aus Kunststoff
  • Wiederverschließbarer Beutel mit Reißverschluss
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Fazit

Unser Testergebnis platziert das Hundefutter Josera Miniwell im oberen Mittelfeld. Vor allem bei der Deklaration besteht Verbesserungsbedarf. Sehr zufrieden sind wir mit der guten Verträglichkeit und den Nährstoffen des Futters.

Diese verhindern Mangelerscheinungen der Leckermäuler bei der richtigen Fütterungsmenge. Lobenswert finden wir die wiederverschließbare Verpackung mit einem Reißverschluss, die das Futter länger frisch hält. Das erspart Dir die Anschaffung einer Futtertonne.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn!
Ähnliche Beiträge

Futterumstellung Hund

Die wenigsten Hunde fressen ihr ganzes Leben die gleiche Futtersorte, oft wird die Art oder Sorte gewechselt. Häufig ist die Futterumstellung auch mit gesundheitlichen Herausforderungen für Deinen Liebling verbunden: Besonders dann, wenn Dein Hund zwar gerne fressen möchte, aber Magen und Darm streiken. Wenn Deinem Hund vom Arzt eine Futterumstellung empfohlen wurde und Du nicht

Wenig Bewegung Hund

Genau wie wir Menschen, benötigen unsere Hunde ausreichend Bewegung. Wenn Dein Hund nicht genügend körperliche Bewegung bekommt, dann kann er an Gewicht zulegen, gelangweilt oder frustriert sein oder seiner überschüssigen Energie auf ungünstige Art und Weise freien Lauf lassen. Bedenke bitte, dass Hunde unterschiedliche Bedürfnisse haben. Diese Bedürfnisse werden beispielsweise durch Alter, Rasse, Größe und