Heyhund » Allgemein » 10 gute Vorsätze für Herrchen, Frauchen und ihre Hunde

10 gute Vorsätze für Herrchen, Frauchen und ihre Hunde

Gute Vorsätze haben eine kurze Halbwertszeit. Meist sind diese ein oder zwei Wochen nach dem Jahresbeginn vergessen. Vielleicht machen da gute Vorsätze, die wir für uns und unsere Hunde aufstellen eine Ausnahme? Nach dem schwierigen Jahr 2020 und in Vorfreude auf ein hoffentlich besseres Jahr 2021 wäre das schön.

2021 und viele gute Vorsätze für Hund und Mensch.
Herzlich Willkommen 2021. Gute Vorsätze für Hund und Mensch.

Gute Vorsätze für Hund und Mensch

Natürlich sollte der gute Vorsatz, den du dir für dich und deinen Hund 2021 auswählst, zu euch passen. Aber bei dieser Auswahl dürfte für jeden etwas dabei sein:

Mehr Hunde Meditation

Dein Hund kuschelt gerne? Dann mach doch mit ihm die Hunde Meditation. Setzt dich einige Minuten zu ihm und kuschele mit ihm. Ohne Handy, Fernseher, Radio, Wecker etc. Mit deinem Hund kannst du nie genug schmusen und diese Minuten, in denen du dich auf deinen vierbeinigen Freund konzentrierst, gehören nur dir und ihm. Meditation mit Hund – Anleitung.

Hunde Meditation - mehr Aufmerksamkeit für deinen Hund.

Schenk dir und deinem Hund etwas Gutes und Schönes

Ja, Weihnachten war nicht nur bei mir teuer. Aber wenn noch etwas Geld da ist oder du einen Gutschein geschenkt bekommen hast, schenk dir und/oder deinem Hund etwas Gutes. Soll es nur etwas für den Hund sein? Wie wäre es mit einem bequemen und am besten gesundem Hundebett? Oder schenk dir gute Schuhe oder eine Regenjacke und lauf regelmäßig eine extra Runde mit deinem Hund.

Deinem Hund Aufmerksamkeit schenken

Weißt du noch, als du einen Hund wolltest, damit du mehr draußen bist? Und heute telefonierst du beim Spazierengehen, schaust auf die neusten Nachrichten oder checkst nur mal auf der Uhr, was es Neues geben könnte. Schenk deinem Hund doch mal die Aufmerksamkeit, die er (oder sie) verdient und lass das Handy in der Hosentasche. Eine Runde Spaziergang mit deinem Hund als Hauptattraktion.

Mehr Laufen und Spielen

Beinahe jeder Hund liebt es zu Laufen und mag lange Spaziergänge. Wenn Dein Hund das auch mag, dann lauf doch mal eine extra Runde, gerne einmal auf einer anderen Route. Schon einige Minuten bzw. Schritte mehr am Tag, können bei einem Hund, der zu Gewichtsproblemen neigt, einen Unterschied machen.

Eine andere Route laufen

Viele Hundebesitzer laufen tagein tagaus immer den gleichen Weg. Und manche Hunde mögen diese Routine sehr und bleiben stehen, wenn wir etwas ändern möchten. Wenn Dein Hund aber noch jung und/oder abenteuerlustig ist, dann solltest du im neuen Jahr immer auch mal den Weg ändern. So erhält dein Hund neue Eindrücke, kann etwas neues sehen und riechen.

Nimm doch mal jemanden mit

Immer alleine laufen? Das muss nicht sein. In größeren Städten gibt es Hundegruppen, in denen man sich auch für Hundespaziergänge verabreden kann. Oder nimm doch einfach mal eine Nachbarin oder einen Nachbarn mit (auch ohne Hund). Natürlich solltest du bei einem solchen begleiteten Spaziergang auf deinen Hund achten können und nicht nur quatschen, aber es kann trotzdem eine tolle Abwechslung sein.

Möchtest du niemanden mitnehmen? Dann besuch doch mit deinem Hund jemanden sobald das Wetter wieder terrassentauglich ist (Corona angepasst eben). Gerade ältere Menschen halten sich oft keinen Hund mehr und freuen sich über einen vierbeinigen Besucher.

Weniger Leckerlis

Ein Großteil aller Hunde haben Übergewicht und das ist gar nicht gesund. Ein toller neuer Vorsatz für 2021 ist es, die Zahl der Leckerlis zu reduzieren. Wer das nicht kann, sollte versuchen, aus einem Leckerchen zwei zu machen. Die Anzahl bleibt gleich, aber die Menge reduziert sich. Oder Du nimmst statt kalorienreiche Snacks für zwischendurch etwas Kalorienarmes: Eine Scheibe Gurke oder Topinambur. Oder Hundepopcorn.

Gesundheits-Tüv für den Hund

Dein Hund sieht quietschfidel aus, ist munter und allen Augenschein gesund? Super. Wie wäre es trotzdem mal wieder beim Tierarzt vorbeizuschauen. Wenn alles gut ist, umso besser, dann bekommt der Hund ein Leckerchen und hat eine gute Erfahrung gemacht. Und der Tierarzt hat einen Eindruck von deinem Hund, was hilfreich ist, wenn du mal zu ihm musst und es deinem Hund nicht so gut geht.

Schau deinem Hund ins Maul

Zahnpflege ist bei Hunden ein wichtiges Thema. Schon junge Hunde können Zahnstein haben. Ist es noch nicht zu viel Zahnstein, bekommst du diesen mit Geduld, Putzen und vielleicht sogar dem Einsatz deiner Fingernägel ab. Ist es zu viel Zahnstein, solltest du bei deinem Tierarzt vorstellig werden. Denn zu viel Zahnstein kann ernsthafte gesundheitliche Auswirkungen haben, nicht nur Mundgeruch.

Gute Vorsätze für Hund und Mensch halten

Und, hast du noch andere gute Vorsätze für Dich und Deinen Hund fürs neue Jahr 2021? Ich freue mich über Anregungen in den Kommentaren hier.
Alle diese Vorsätze für das neue Jahr einzuhalten, ist schwierig. Ich habe mir Hundemeditation, weniger Leckerlis und andere Routen laufen vorgenommen. Mit dem Bus bin ich hier ruckzuck in einem Naturschutzgebiet, das es zu entdecken gilt.

Anmerkung: nicht jeder Tipp für jeden Hund geeignet. Auch nicht für jeden Menschen. Wenn dein Hund gesundheitliche Probleme hat, kaputte Gelenke, solltest du nicht mehr spielen und laufen. Diese Tipps sind (leider) eher etwas für gesunde Hunde und gesunde Herrchen und Frauchen. Hundemeditation dürfte aber für fast jedes Hund-Mensch-Gespann geeignet sein.

1 Gedanke zu „10 gute Vorsätze für Herrchen, Frauchen und ihre Hunde“

  1. Cool, genau so etwas habe ich gesucht. Danke schön. Auch die Anleitung Meditation mit Hund ist prima, ich werde das mit meinem Mops auf jeden Fall noch ausprobieren.
    LG Sonja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar